user_mobilelogo

Spielpläne

Oberliga-Herren

Landesliga-Damen

BZL-Herren II

BZL-Herren III

BZL-Damen II

U18 Jungen

U18 Mädchen

 

Werde ein Eagle!

Samstag, 30 Mai 2015 00:05

Neuer Eagles-Vorstand gewählt

Der neue Eagles-Vorstand (v. l.): Andreas Haring (Technik/Organisation), Sascha Drescher (Schatzmeister), Matthias Hienzsch (Vizepräsident), Franziska Walter (Präsidentin), Julia Hartmann (Jugendwart) und Christoph Schmidt (Schiedsrichter/Kampfgericht) Der neue Eagles-Vorstand (v. l.): Andreas Haring (Technik/Organisation), Sascha Drescher (Schatzmeister), Matthias Hienzsch (Vizepräsident), Franziska Walter (Präsidentin), Julia Hartmann (Jugendwart) und Christoph Schmidt (Schiedsrichter/Kampfgericht)

Kristin Keitz und Anett Turowski machen Plätze frei/Franziska Walter neue Präsidentin

Der Basketballverein Leipzig Eagles lud am vergangen Donnerstag zur ordentlichen Mitgliederversammlung. Neben den jährlichen Berichten und der Aussprache stand vor allem die Wahl eines neuen Vorstandes auf dem Programm. Die bisherige Präsidentin Kristin Keitz, die das Amt vor vier Jahren von der langjährigen Eagles-Chefin Monika Seidel übernahm, sowie Schatzmeisterin Anett Turowski stellten sich aufgrund veränderter Lebensverhältnisse nicht zur Wiederwahl. Als neue Vereinspräsidentin wählten die anwesenden Mitglieder einstimmig Franziska Walter, von Beruf Psychotherapeutin und seit vier Jahren für die Oberliga-Damen aktiv. Neuer Schatzmeister wurde, ebenfalls ohne Gegenstimme, Sascha Drescher, Sporttherapeut und Trainer der Oberliga-Männer. Vizepräsident bleibt Matthias Hienzsch.

 

Ablösung. Franziska Walter verabschiedet Kristin Keitz und Anett Turowski.
Ablösung: Franziska Walter verabschiedet Kristin Keitz und Anett Turowski.

Um die Arbeit und Verantwortung auf mehrere Schultern zu verteilen, wurden zusätzliche Positionen besetzt. Beisitzer für Schiedsrichter und Kampfgericht wurde Christoph Schmidt. Für Technik und Organisation ist Andreas Haring zuständig. Matthias Schwendemann wurde zum Beisitzer für Presse und Öffentlichkeitsarbeit gewählt und Julia Hartmann ist als Jugendwart für die Koordination des Nachwuchses zuständig.

Der siebenköpfige Vorstand ist sich einig, dass der Fokus in den nächsten Jahren noch stärker auf der Aquise und Ausbildung junger Basketballer und Basketballerinnen liegen muss. „Wir brauchen eine breite Basis, um langfristig wieder höherklassig spielen zu können“, gibt Walter die Marschrichtung vor. Vor allem sollen die Lücken in einigen Altersklassen gefüllt werden, sowohl im männlichen als auch im weiblichen Nachwuchsbereich.

 

Gelesen 5339 mal

POWERED BY